Neue Kommentare

RSS-Feeds

  1. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 28. Mai 2017


    Das kann passieren, dass die Dichtung nach dem Tausch nicht richtig sitzt oder mit der Zeit etwas herausgedrückt wird und sich ggf. Dreck darunter sammelt. Man kann versuchen, den Siebträger etwas schräg ansetzten, so dass er nur auf einer Seite greift, und mit sanfter Gewalt einmal rings rum fahren (ich hoffe, es ist verständlich was ich meine). Dann sitzt sie meist wieder. Wenns nicht anders geht, muss sie eben nochmal raus und man muss es von neuem probieren.

  2. Kommentar von Stefan zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 28. Mai 2017


    Hallo Herr Fertinger, ich habe im Zuge des Entkalkens auch das Duschsieb rausgenommen und gereinigt. Das Problem ist nur dass ich seit dem Einsetzen den ST fast nicht mehr reibringe. Gibt es ev. eine Ober- bzw. Unterseite der Dichtung? Ich hab die Dichtung schon mit aller Kraft einzupressen versucht änderte aber nichts. Gruss Stefan

  3. Kommentar von Christoph Fertinger zu Vibiemme Domobar am 19. Mai 2017


    Beim Erhitzen baut sich natürlich etwas Druck auf. Falls es irgendwo eine minimale Undichtigkeit gibt, könnte es zu so einem Pfeifen kommen, das ist aus der Ferne natürlich schwer zu sagen.

  4. Kommentar von Stefan zu Vibiemme Domobar am 18. Mai 2017


    Hallo, sehr tolle Seite über die Vibiemme Domibar , gratuliere! Mein Problem bei der Domobar ist, dass sie seit dem Entkalken beim Aufheizen für einige wenige Sekunden pfeifende Geräusche macht. Entlüften über die Heisswasserdüse hätte ich schon versucht hat aber nicht wirklich was geändert. Ich wäre über einen Tipp dankbar. lg Stefan

  5. Kommentar von Sven zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 14. Mai 2017


    Der lag leider schon 6-8 Wochen

  6. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 14. Mai 2017


    Den nassen Puck kann man nur durch Variation von Menge/Maglgrad weg kriegen. Da muss man einfach etwas rumprobieren. Das Phänomen mit der Crema tritt häufig bei ganz frischem Kaffee auf. Wenn der ein paar tage liegt und etwas ausgast, gibt sich das wieder.

  7. Kommentar von Sven zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 13. Mai 2017


    Beim 1er Sieb bin ich jetzt bei locker 25 gr. um das Channeling weg zu bekommen. Mit 7 gr. lässt sich nix tampern... aber ok, damit kann ich leben. Der Puck ist allerdings immer noch sehr feucht und die Crema die bei einer reinen Arabica Mischung (meiner kleinen Rösterei) rauskommt gleicht einem extrem festem Bauschaum (1 cm)... schon wenn es aus dem Siebträger kommt ist es fast gelartig. Zucker hat da selbst nach 10 min keine Chance einzusinken. Wenn ich dann etwas drinke bleiben Crema Brocken in der Tasse. Woran kann das mit der Bauschaum Crema liegen und wie bekomme ich den Puck trocken? Maschine ist eine Domobar Super PID mit elektronischer Steuerung. Die Maschine ist jetzt 1Tag alt, also ganz neu. Der Druck geht immer auf 12 bar hoch.

  8. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 13. Mai 2017


    Erstmal die Schalter: Ich vermute ein/aus + Pumpe an für Heißwasserbezug. Das Brummen ist sicher die Pumpe. Bei meiner „kleinen“ Maschine dauert es meist ziemlich, bis die Pumpe bei leeren Schläuchen anzieht. Ich würde es weiter probieren. Dampf- und Heißwasserhahn öffnen könnte evtl. helfen.