Neue Kommentare

RSS-Feeds

  1. Kommentar von Manuel Martini zu Wartung am 20. Februar 2019


    Lieber Christoph, Ich habe seit einigen Jahren eine Domobar (von den Bildern her scheinbar genau die gleiche Modell-Variante wie du) und kam damit bislang auch ganz gut klar. Und falls ich mal nicht weiter wusste, bekam ich hier in deinen Beiträgen oder den Kommentaren hervorragende Informationen. Bis heute jedenfalls. Beim Heißwasser-Bezug heute Morgen kam grünlich braune Brühe aus dem Kessel, komisch säuerlich gerochen hat das Wasser auch. Nach 2 durchgelaufenen Tankfüllungen wurde das Wasser zwar dann klarer, der Geruch blieb aber. Kann es sein, dass hier irgendetwas mit dem Kessel nicht in Ordnung ist? Ich merke in letzter Zeit auch gelegentlich, dass sich Kondenswasser an der oberen Abdeckung bildet, das könnte die Kesselthese doch stützen, oder? Viele Grüße Manuel

  2. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 12. Februar 2019


    Der Weg zum Kessel ist dann zu, ein Öffnen der LAnze bringt also nichts. Wenn der Druckabbau nicht funktioniert, kann eigentlich nur das Fallrohr o.ä. zu sein. Das Problem sollte sich mit Rückspülen bzw. Entkalken lösen lassen.

  3. Kommentar von Marvin zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 11. Februar 2019


    Hallo, eine wirklich klasse Seite mit viel liebe aufgebaut, ganz großes Lob! Verfolge Sie seit ich meine Vibiemme Domobar Nero im Jahr 2011 geschenkt bekommen habe. Leider habe ich momentan mit meiner ein paar Probleme und weiß nicht mehr so recht weiter. Habe folgendes Problem: Nach der Extraktion des Espresso liegt noch viel Druck am Brühkopf an, es spritz der verbliebene Espresso mit heißen Wasser an der Seite vorbei sobald ich den Brühkopf ablöse. Das war früher nicht der Fall. Hab den Espresso und Mahlgrad schon gewechselt ohne Ergebnis. Selbest wenn ich über die Lanze, den druck vom Kessel nehme... würde mich über eine kurze Rückmeldung/Hilfestellung sehr freuen. Viele Grüße vom Niederrhein Marvin

  4. Kommentar von Christoph Fertinger zu Perfekter Espresso am 29. Januar 2019


    Das Problem hatte ich noch nicht und ich kenne leider die Maschine nicht. Ich denke schon, dass sich das mit kleinen Veränderungen an Menge und/oder Mahlgrad in den Griff kriegen lässt, allerdings ist die Frage, ob es das wert ist, wenn alles gerade perfekt eingestellt ist...

  5. Kommentar von Schulze, Heino zu Perfekter Espresso am 27. Januar 2019


    Moin, folgendes Problem: bei meiner DeLonghi Espresso-Maschine EC680 klebt seit einiger Zeit (egal ob für 1 Tasse oder 2 Tassen) nach Durchlaufen des Wasserdampfes das Espresso-Mehl an der Maschine, d.h. der Siebträger ist leer. Der Espresso selbst schmeckt hervorragend und hat eine sehr gute Crema. Nach Auskunft des Röstmeisters der Rösterei hat das nichts mit dem Mehlgrad zu tun. Die Maschine ist im gereinigten Zustand.

  6. Kommentar von Christoph Fertinger zu FAQ am 26. Januar 2019


    Das hatte ich so noch nicht. Evtl. ist beim Abkühlen etwas Milch zurück in die Lanze gezogen worden. Ich würde versuchen, beim entkalken die Lanze gut mit durchzuspülen, da sollte sich das entfernen lassen.

  7. Kommentar von Stefan zu FAQ am 23. Januar 2019


    Guten Tag Herr Fertinger, an meiner 16 Jahre alten Domobar (Einkreiser) entstehen seit gestern beim Ablassen von Wasser aus der Schäumerdüse und der Brühgruppe üble Gerüche und das austretende Wasser ist leicht braun gefärbt. Der Geruch erinnert an etwas fauligem aber nicht an Kaffee eher an verbrannte Milch. Haben Sie eine Idee was das sein könnte. Beste Grüße aus dem Norden Stefan

  8. Kommentar von Dominik zu Vibiemme Domobar am 23. Januar 2019


    Ok, vielen Dank. Dann muss ich prüfen, ob das Thermostat ebenfalls defekt ist... LG

  9. Kommentar von Christoph Fertinger zu Vibiemme Domobar am 20. Januar 2019


    Meine Erfahrung sagt auch, dass es der Thermostat ist, Heizung denke ich eher weniger. Klingt blöd, aber ich vermute, dass das Ersatzteil ebenfalls defekt ist. Ich hab jedenfalls absolut keine andere Idee...

  10. Kommentar von Bernd zu Perfekter Espresso am 19. Januar 2019


    Hallo Herr Fertinger, danke für die rasche Antwort die mir nochmals Hoffnung gibt :) und auch großes Kompliment für ihre tolle und informative Seite. Grüße Bernd.

  11. Kommentar von Dominik zu Vibiemme Domobar am 19. Januar 2019


    Hallo, ich habe eine Frage zu einem Defekt meiner Domobar. Sie hört nicht mehr auf zu heizen. Mein Händler hat mir gesagt, in ca 70 % der Fälle sei es das Thermostat, in 30% die Heizung. Man könne dies herausfinden, in dem man das Thermostat auf die niedrigste Temperatur stellt (die Schraube entgegen den Uhrzeigersinn dreht). Wenn immer noch geheizt wird, sei es das Thermostat.Das Thermostat habe ich nun gegen ein Neues getauscht. Leider ist das Problem dasselbe. Haben sie eine Idee, woran das liegen könnte? LG Dominik

  12. Kommentar von Christoph Fertinger zu Perfekter Espresso am 19. Januar 2019


    Es kann leider nur das Pulver sein. Es gibt ja beliebig viele Kombinationen zwischen Mahlgrad und Pulvermenge, da findet sich sicher eine, die von der Durchlaufzeit her passt. Insbesondere sollte man die oft angegebenen 7g schnell vergessen, es muss deutlich mehr sein! Nicht gleich aufgeben!

  13. Kommentar von Bernd zu Perfekter Espresso am 18. Januar 2019


    Hallo Herr Fertinger, ich finde ihre Seite super und ich habe schon viel hier gelesen und Anrworten gesucht. Bisher bekomme ich es mit meiner Maschine aber nicht so wirklich hin. Besitze einen Einkreiser von VBM Domobar. Dazu eine Kaffeemühle von Ascaso. Hab schon so alles mögliche ausprobiert. Mahlgrad von Mittel bis fein, Kaffeemenge, Kaffeesorte, Temperatur und und und. Ja und mein Problem ist, das mein Espresso in 10 Sekunden durch ist. Das Ergebnis ist nicht wirklich schlecht aber nicht so wie ich es erwartet habe. Ist das eventuell normal dass der Espresso in 10 Sek. durch ist? Bei Ihnen steht durchweg etwas von 25-30 Sekunden.

  14. Kommentar von Christoph Fertinger zu Domobar Super/Junior am 9. Januar 2019


    Ich weiß nicht 100%ig, was Du meinst. Ich hab leider keine Super PID. Bei der kleinen gibt es eben den Rücklaufschlauch vom Expansionsventil in den Tank, das ist es in Deinem Fall aber wohl nicht…

  15. Kommentar von Benjamin zu Domobar Super/Junior am 7. Januar 2019


    Danke für deine erste Antwort. Ich muss mich noch korrigieren, dass waaser läuft nicht aus dem Restwassserventil bei der Brühgruppe sondern bei dem DING UNTER IN DER SCHALE LINKS FÜR DAS EXTRA EIN LOCH IN DEN BEHÄLTER IST. Weiss nicht ob das was ändert. Grüsse Benjamin