Neue Kommentare

RSS-Feeds

  1. Kommentar von Raphaël zu Umbau: Externer Tank am 11. April 2019


    Hallo Friedrich, Ich waere SEHR an einem Keramiktank interessiert. Soweit die Form noch existiert würde ich auch gerne einen heschmacksneutralen Tank bevorzugen. Koennte ich denn mal ein Foto von dem Meisterwerk sehen? raphael.noir@gmail.com Vielen Dank und viele Gruesse, Raphael

  2. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 26. März 2019


    Spontan würde ich vermuten: Kalk! Ich habe aber leider keine PID-Maschine, daher hab ich damit keine Erfahrung.

  3. Kommentar von Andreas zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 26. März 2019


    Hat irgendwer eine Idee woran das liegt? Und zwar hatte ich beim PID immer ein Offset von 12 eingestellt. Das passte gut, dass die Brühtemperatur an der Gruppe gemessen ab dem ersten tropfen der am PID eingestellten Temperatur entsprich. Nun muss ich das Offset jedoch plötzlich auf 15 stellen, um an der Brühgruppe die gleoxhe Temp wie am PID eingestellt zu bekommen. woran kann es liegen, dass ich plötzlich um 3 Grad höher heizen muss? An dr Wärme der Tassen auf der Ablage kann man klar erlennen, dass die Temp auch tatsählich höher ist. Es geht also auf dem Weg zur Brühgruppe mehr verloren. woran kann das liegen?

  4. Kommentar von Andreas zu Faema E61-Brühgruppe am 25. März 2019


    VBM hat mir die Frage beantwortet. Mit Maschine ausschalten, die Tasten 1 + 3 + 5 drücken und Maschine einschalten und dabei gedrückt halten, kann man die Pre-Infusion aktivieren hnd deaktivieren. Bei der manuellen Version hingegen ist sie immer aktiviert und kann gar nicht deaktiviert werden.

  5. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 24. März 2019


    Ja, gemessen wird dann nach dem Coolflush. Ich kenne mich mit den HX-Maschinen nicht so gut aus, aber ich denke nicht, dass man die so weit runterdrehen kann, dass das nicht mehr nötig ist. Das macht am Ende von der Temperatur her auch sicher keinen Sinn.

  6. Kommentar von Jörn Conrad zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 23. März 2019


    Das heißt also, dass be sure den HX-Maschinen immer erst ein Coolflush durchgeführt werden muss, und anschließend die Temperatur gemessen wird? Oder macht es Sinn, den Dampf des Wärmetauschers so einzustellen, dass das Wasser nie in den Bereich größer als 95 Grad kommt (wenn das mit Dampf als Wärmeerzeuger, der ja nun mal über 100 Grad heißt ist, überhaupt geht)?

  7. Kommentar von Christoph Fertinger zu Faema E61-Brühgruppe am 23. März 2019


    Das weiß ich leider nicht. Ich hab auch noch nie gehört, das das geht, das war mir neu.

  8. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 23. März 2019


    Ja, richtig. Meine Vorschläge beziehen sich auf die Single- oder Dualbouilermaschinen. Der coolflush ist bei den HX Modellen notwendig und völlig normal. Im Zweifelsfall würde ich einfach die Temperatur messen. Die Temperaturen werden i.d.R. in der Tasse gemessen.

  9. Kommentar von Andreas zu Faema E61-Brühgruppe am 23. März 2019


    Hallo, ich habe eine VBM domobar Super PID 2B Elettronica. Ich habe gehört, dass bei der normalen manuellen Version die Pre-Infusion automatiscn Mechanisch bedingt ist. Bei der “Elettronica” allerdings wird diese mit einem Magnetvemtil Gesteuert und kann somit on/off geschalten Werden. Hat zufällig wer die Tastenkombination parat wie man die Pre-Infusion ein und ausschalten kann? Danke!

  10. Kommentar von Jörn Conrad zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 21. März 2019


    Ach, und eine kurze Frage habe ich noch: Die Methode zur Messung der Temperatur, mache ich die mit nontiertem Siebträger (der ja aller Voraussicht nach Wärme entziehen wird) oder ohne?

  11. Kommentar von Jörn Conrad zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 21. März 2019


    Einen schönen guten Abend. Auch von mir ein dickes Dankeschön für die sehr informative und hilfreiche Seite! Das macht wirklich Spaß hier zu lesen! :-) Ich habe noch eine Detailfrage zur Einstellung der Temperatur: Sie schreiben, dass man die Temperatur senken soll, bis die Maschine beim Leerbezug nicht mehr spratzelt. Ich habe Vibiemme Dombar Junior HX, also die Version mit Wärmetauscher, und wenn sie richtig schön durchgeheizt ist, dann "spratzelt" sie auch. Ich hatte immer im Hinterkopf, man soll einen kurzen "CoolFlush" zu machen, so dass sich die Temperatur leicht absenkt, und gut ist. Sollte man denn nun die Temperatur soweit senken, das eine solche Absenkung gar nicht mehr notwendig ist? Oder anders ausgedrückt, soll die Maschine so eingestellt werden, dass sie auch dann, wenn sie richtig durchgeheizt ist, beim Leerbezug gerade eben nicht mehr "spratzelt"? Haben Sie Erfahrungswerte, wie weit die Temperatur nach Ende des Aufheizens wieder abfällt, bevor die Heizung erneut einsetzt? Nochmals Dank für Ihre Mühe!!!

  12. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 18. März 2019


    Das Wichtigste ist wirklich Mahlgrad bzw. Pulvermenge, der Rest ist erstmal nachrangig. Es gibt Manometer für den Siebträger, damit könnte man den Druck messen, wenns denn wirklich sein muss. Das würde ich aber erstmal zurückstellen.

  13. Kommentar von ulrich zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 17. März 2019


    Hallo christoph, zunächst erstmal: tolle seite ! habe vor kurzem eine alte domobar gebraucht erstanden und muss mich da erst einmal einarbeiten ... es ist ein offenbar sehr altes modell ohne manometer. im moment ist es (noch) extrem schwierig für mich, alles gut einzustellen, habe noch keinen wirklich guten espresso mit nicht-matschigem puck etc. hingekriegt. könnte ja sein, dass es nicht nur um mahlgrad, kaffeemenge und tamperdruck geht, sondern auch um maschineneinstellungen (temperatur, brühdruck), oder? keine ahnung, ob der druck stimmt - wie kann ich ohne manometer den druck (expansionsventil) einstellen?

  14. Kommentar von Christoph Fertinger zu Gästebuch am 14. März 2019


    Ich kenne mich mit der Junior nicht so gut aus, aber ich habe bei zwei verschiedenen Anbietern 1600W Heizungen gefunden. Ich glaube, eine mit 1200W gibt es nur bei der Dualboilermaschine, aber das alles ohne Gewähr...

  15. Kommentar von Markus Boor zu Gästebuch am 13. März 2019


    Hallo, habe eine Vibiemme Domobar Junior HX und mir geht die Heizspirale immer kaputt. Habe jetzt gesehen das in der Betriebsanleitung von 1200 Watt die Rede war. Meine Erstzspiralen hatten immer 1600 Watt. Kann das mein Problem sein? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Gruß Markus