Neue Kommentare

RSS-Feeds

  1. Kommentar von Christoph Fertinger zu Vibiemme Domobar am 8. Dezember 2018


    Ich hab leider keine DB, daher kann ich dazu nicht viel sagen. Nach meiner Erinnerung steht in der Anleitung, dass zwischen 0,9 und 1,1 normal ist. Ich vermute, sie hat ein Überdruckventil, das auslösen würde, bevor es für die Maschine gefährlich werden würde. Das ist aber nur Spekulation, ich kenne mich mit der DB nicht so gut aus. Daher: Alles ohne Gewähr!

  2. Kommentar von Nathalie zu Vibiemme Domobar am 8. Dezember 2018


    Hallo, ich habe eine Domobar Junior DB und möchte fragen wie hoch ich den Druck des Milchaufschäumers stellen kann. Bisher habe ich mit 1,2 bar, mit dem kleinen 35cl Kännchen geschäumt für eine Tasse Capucchino; für 2Tassen Capuchino oder Milchkafeemenge mit größerem Kännchen reicht der Druck aber nicht aus ... da >1 schon der rote Bereich anfängt die Frage... Besten Dank

  3. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 1. Dezember 2018


    Das kann ich leider nicht sagen, das sieht bei mir auch etwas anders aus, sorry.

  4. Kommentar von tobi zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 28. November 2018


    Moin Christoph, erst einmal vielen vielen Dank für deine Webseite und die Zeit und Arbeit die du hier rein steckst. Ich hab seit kurzem ne Domobar (mit roten Druckknöpfen). Leider fehlt die Schraube um den Plastikgriff für den Damphahn festzuschrauben. Das Teil fällt immer ab. Eigentlich super simpel. Ein M4 Gewinde ist es nicht und über die Explosionszeichnungen und Internet werde ich auch nicht schlau. Kannst du mir sagen was für ein Gewinde die Schraube hat damit ich die easy im Baumarkt besorgen kann? Das kleine Schräubchen was vorne raus schaut: https://www.espressoxxl.de/DAMPF-WASSERHAHN-1-4x1-4-FUeR-VIBIEMME-DOMOBAR

  5. Kommentar von Christoph Fertinger zu Gästebuch am 19. November 2018


    Ich würde die Schläuche von Zeit zu Zeit tauschen. Ich empfehle, einfach den Durchmesser zu messen und mal bei eBay zu schauen. Dort bekommt man sowas problemlos.

  6. Kommentar von Oliver zu Gästebuch am 18. November 2018


    Hallo, das ist eine super Seite, vielen Dank! Ich habe eine technische Frage: in den beiden Silikonschläuchen, die vom Wassertank in den Kessel führen, haben sich im Lauf der Jahre weißliche Rückstände angesammelt, die nicht so besonders appetitlich aussehen und trotz Spülung und Entkalkung nicht verschwinden. Wie kriegt man die raus? Muss ich die Schläuche austauschen? Vielen Dank und Gruß!

  7. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 15. November 2018


    Das Zischen ist nicht normal. Man hört sie zwar beim Aufheizen (ähnlich wie bei einem Wasserkocher nach dem Einschalten), wenn die Heizung aus ist aber nicht mehr. Zusammen mit dem Wasseraustritt klingt das schon, als wäre irgendwas nicht ganz dicht. Das sollte sich aber nach Abnehmen des Gehäuses recht leicht finden lassen.

  8. Kommentar von Olaf zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 15. November 2018


    Hallo Herr Fertinger, zunächst einmal möchte ich Ihnen ein höchstes Lob für Ihrer informative Webseite aussprechen. Nun zu meinem Problem. Ich habe eine Vibiemme Domobar Super PID geerbt und diese natürlich in Betrieb genommen. Jetzt sind mir zwei Dinge aufgefallen, die mir merkwürdig vorkommen. Zum einen gibt die Maschine, nach dem sie aufgeheizt und betriebsbereit ist, ein ständiges leichtes Zischen von sich. Ist das so normal? Ist das der Dampfaustritt für den Tassenwärmer? Und zum anderen sammelt sich im inneren der Maschine, da wo der Tank ist, ständig Wasser (Kondensat?), das dann eine Menge erreicht, welches dann seitlich an den Füßen austritt. Ansonsten bereit die Maschine keine Probleme. Ich wäre Ihnen für ein kurzes Feedback sehr dankbar. Viele Grüße, Olaf

  9. Kommentar von Christoph Fertinger zu Vibiemme Domobar am 12. November 2018


    Ist es die Version mit Wärmetauscher oder Dualboiler? So oder so: Im Dampfboiler ist es schwierig, den Entkalker wieder rauszukriegen, da der ja nicht kontinuierlich durchgespült werden kann, wie ein Wasserkessel. Normalerweise werden die daher zum Entkalken geöffnet. Das wäre auch mein Tipp: Ausbauen, nochmal zum Entkalken einlegen, spülen und wieder zusammenbauen.

  10. Kommentar von Christoph zu Vibiemme Domobar am 11. November 2018


    Hallo zusammen, ich sorge mich um meine VBM Domobar junior. Seit ein paar Tagen riecht der Dampf aus der Dampflanze irgendwie ungewohnt "chemisch". Zudem schafft es die Lanze trotz normalem Druck nicht die Milch aufzuschäumen. Ist es denkbar, dass die Dampflanze Reinigungsflüssigkeit angesaugt hat und dadurch der Geruch des Reinigungsmittels präsent ist? Wie würdet ihr vorgehen? Besten Dank vorab & viele Grüße, Christoph

  11. Kommentar von Christoph Fertinger zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 27. Oktober 2018


    Wenn die Maschine den Druck bringt, kann es leider nur das Pulver sein. Es gibt ja beliebig viele Kombinationen zwischen Mahlgrad und Pulvermenge, da findet sich sicher eine, die geschmacklich passt. Nicht gleich aufgeben!

  12. Kommentar von Anna zu Selbsthilfe, Tipps und Tricks am 27. Oktober 2018


    Hallo zusammen - Danke für die tolle Seite! Ich hab seit einigen Tagen eine grandiose Vibiemme Domobar Inox. Und eine Nemox Mühle dazu. Ich hab das Problem, dass einfach kein Espresso rausläuft bzw es wirklich nur tropft. Ich hab die Mühle auf Mahlgrad 4,5 eingestellt. Der Brühdruck erhöht sich auf bis zu 12 Bar (was ja scheinbar bei der Domobar recht normal ist). Die Temperatur habe ich leicht unter Werkseinstellungen eingestellt (ein Thermometer habe ich noch nicht). Ich nehme das 1er Sieb mit ca 8g Kaffee, der vor 3 Wochen geröstet wurde und Tampere nur leicht. Was mache ich denn falsch? Muss ich den Mahlgrad noch grober einstellen? Dann ist der Espresso ja total lasch (er ist jetzt schon nicht besonders stark trotz einer recht starken Röstung). Bohne ist 80% Arabica, 20% Robusta. Vielen Dank im Voraus für die Hilfe :))) P.S. Was richtig gut klappt, ist Milchschaum. Der schmeckt nur leider ohne Kaffee nicht :-D

  13. Kommentar von Christoph Fertinger zu Gästebuch am 22. Oktober 2018


    Das mit der Seriennummer weiß ich leider nicht. Ich würde einfach die Vorbesitzerin fragen. Ich vermute, am Thermostaten ist was defekt. Du könntest dich evtl. bei einem der offiziellen Händler schlau machen, vielleicht wissen die mehr, Link kommt per Mail.

  14. Kommentar von Dennis zu Gästebuch am 21. Oktober 2018


    Hallo, ich habe ein Problem. Meine Vibiemme inox wird nicht warm. Wenn ich Sie anschalte leuchtet das rote Licht nicht und sie wird nicht warm. Wenn ich aber den Schalter betätige für Dampf, fängt das rote Licht an zu leuchten und sie wird warm. Woran kann das liegen? Kann doch nicht normal sein, dass ich nur aufheizen kann wenn der Dampf Schalter auf on steht?!? Kann man über die Seriennummer heraus finden ob noch Garantie besteht? Die Dame die sie mir verkauft hat, hat sie angeblich im Juni zum Geburtstag geschenkt bekommen und nicht wirklich benutzt. Sieht aus wie neu.

  15. Kommentar von Christoph Fertinger zu Gästebuch am 21. Oktober 2018


    Sorry, das weiß ich leider nicht….